Rennsport Christian Wachter
ENG

THE OFFICIAL WEBSITE OF RENNSPORT CHRISTIAN WACHTER, FORMULA 3 RACING TEAM

Startseite Erfolge Instruktor Presseberichte Fotos Videos Kontakt Sponsoren Fahrer

Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5

 

Das Unternehmen Rennsport Wachter besitzt ein eigenes Racing Team, „Rennsport Christian Wachter“, und verfügt momentan über einen Rennfahrer. Seit 2017 geht Christian Wachter mit seinem Dallara F308/10 FPT im Drexler Formel 3 Cup an den Start.
In seiner ersten Formel 3 Saison gelang es ihm den 3. Platz in der Gesamtwertung des Deutschen Formel 3 Pokals 2017 zu belegen.
Weitere Erfolge sind der 2. Platz in der Remus Formel Junior Trophy 2018 und ein 2. Platz im Ravenol Formel 3 Cup der Saison 2019.

 

Professionelle Dienstleistungen von Rennsport Wachter im Formelrennsport:

  • Fahrercoaching: Fahrercoaching mit dem Instruktor Christian Wachter
  • Rennwagenvermietung: Freies Training mit dem Formel 3 Rennwagen Dallara F308/10 (237PS, Höchstgeschwindigkeit 280km/h, Gewicht ca. 500kg)
  • Racing: Teilnahme an internationalen Rennen im Drexler Formel Cup oder FIA CEZ mit dem Racing Team Rennsport Christian Wachter
  • An- und Verkauf von Formelrennwagen: Rennsportzubehör im Fromelrennsport: An- und Verkauf von Formelrennwagen und Rennreifen, sowie im Bereich Karting: Intrepid Chassis und Motoren
  • Transport Service: Autotransportservice für Rennwagen und Oldtimer

 

Das kleine Rennteam Rennsport Wachter besteht lediglich aus dem Rennfahrer Christian Wachter (19 Jahre alt) und seinem Vater Hans. Zu zweit starten sie seit 2017 europaweit mit einem eigenen Formel 3- Rennwagen und treten gegen die großen etablierten Rennteams aus ganz Europa an.

Während die großen Rennteams mit mehr als 4 Mechanikern, Ingenieuren etc. pro Rennfahrzeug und mit großen LKW- Aufliegern vollgepackt mit neuen Reifen anreisen, kommt das 2 Mann- Team aus Kaiserslautern mit einem Autotransportanhänger und einem 20 Jahre alten Audi A6 zu den Rennstrecken Europas. In den zurückliegenden Jahren ist das kleinste Team aufgrund seines sehr begrenzten Budgets bei den F3- Rennen mit gebrauchten Reifen gestartet, was natürlich einen großen Nachteil darstellte. In Anbetracht der Tatsache, dass dem Team nur ein Bruchteil des Budgets der anderen großen Rennteams zur Verfügung steht, hat es bereits beträchtliche Erfolge vorzuweisen. In 2021 startet Rennsport Wachter wieder mit einem Formel 3- Rennwagen aus 2008 in der FIA Zentraleuropameisterschaft (FIA CEZ) und tritt mit dem 13 Jahre alten Boliden in der Klasse E2000 gegen die stärksten und neusten Formel 3- Fahrzeuge an. Unterstützen Sie das kleinste F3- Rennteam Europas im Kampf gegen die großen, etablierten Racing Teams und werden Sie Sponsor des Teams. Gerne erörtern wir die verschiedenen Möglichkeiten detailliert in einem persönlichen Gespräch.

 

Kalender 2021

17.- 18. April   Hungaroring (HUN)   FIA CEZ
31. April - 2. Mai   Monza (ITA)   Drexler Formel Cup
20.- 23. Mai   Red Bull Ring (AUT)   FIA CEZ/ Drexler Formel Cup
11.- 13. Juni   Salzburgring (AUT)   Drexler Formel Cup
25.- 27. Juni   Spa (BEL)   Drexler Formel Cup
16.- 18. Juli   Imola (ITA)   Drexler Formel Cup
24.- 25. Juli   Grobnik (CRO)   FIA CEZ
21.- 22. August   Slovakiaring (SVK)   FIA CEZ
3.- 5. September   Brünn (CZE)   FIA CEZ/ Drexler Formel Cup
2.- 3. Oktober   Hungaroring (HUN)   FIA CEZ

FORMULA RACING CARS/ Rennwagen des Racing Teams Rennsport Christian Wachter:

  • 2016: Formel BMW FB02 Rennwagen: 140PS, 1200ccm, Höchstgeschwindigkeit 240km/h, Gewicht ca. 460kg
  • Seit 2017: Formel 3, Dallara F308/10 FPT: 237PS, 2000ccm, Höchstgeschwindigkeit 280km/h, Gewicht ca. 500kg
gratis-besucherzaehler

  Impressum